DarkNet-Forum “DiDW Zwei” im Interview: Kampf gegen Zensur um jeden Preis

  • Thread starter Lars "Ghandy" Sobiraj
  • Anfangsdatum
Thread starter #1
L

Lars "Ghandy" Sobiraj

Guest
Seit Dienstagmorgen muss sich Lucky, der ehemalige Betreiber des DarkNet-Forums “Deutschland im DeepWeb” (DiDW), vor dem Karlsruher Landgericht verantworten. Für das Verfahren wurden acht Verhandlungstage angesetzt. Der Richter äußerte sich dahingehend, dass er hierbei weitgehend juristisches “Neuland” betrete. Einige von Luckys Moderatoren haben zwischenzeitlich für Ersatz gesorgt. Sie wollten die Lücke füllen, die im Sommer letzten Jahres nach der Razzia entstanden war. Wir haben uns kürzlich mit Sudo und Younam von “DiDW Zwei” unterhalten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Leserinnen und Leser,

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.



Lucky wird vorgeworfen in seinem Forum, den Handel mit Drogen und Schusswaffen ermöglicht zu haben. Zumindest hat er nicht genug getan, um diesen zu unterbinden. Ob er auch selbst am Verkauf von illegalen Dienstleistungen oder Waren beteiligt war und deswegen verurteilt wird, bleibt abzuwarten. Zu seinen besten Zeiten waren bei DiDW über 23.000 Nutzer angemeldet, der Nachfolger konnte bisher nur etwas über 1.000 User anlocken. Der Prozessauftakt ist natürlich auch beim neuen Board ein Thema. Allerdings greifen die Diskussionen über das mögliche Strafmaß des 31-jährigen Mannes nicht sonderlich tief. Dafür wird unter der .onion-Adresse didwzweiypgcznon.onion weitaus intensiver darüber nachgedacht, wie es den Spezialkräften der Polizei am Abend des 08. Juni 2017 gelingen, konnte den technikaffinen Administrator

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.







Bezeichnung und Entstehung von “DiDW Zwei”


Tarnkappe.info: Warum habt ihr ausgerechnet “DiDW Zwei” als Namen gewählt? Ist das nicht eher von Nachteil, weil der ehemalige Betreiber von der Polizei hochgenommen wurde?

Sudo: Warum sollte dafür ein anderer Name gewählt werden? DIDW1 war das führende deutsche DarkNet-Forum und hatte einen sehr guten Ruf. DIDW2 wird weitergeführt wie Lucky es am Schluß selbst geführt hat. Und somit weiß jeder, was er von DIDW2 zu erwarten hat. Wie bei allen Scene-Foren, ist es meist nur eine Frage der Zeit, dass sie down gehen oder der Betreiber gefasst wird. Wie es uns die Vergangenheit immer wieder gelehrt hat, kommt früher oder später ein Nachfolger, der es weiterführt. Und warum sollte DIDW nicht weitergeführt werden



Tarnkappe.info: Was waren überhaupt Younams Beweggründe, das Forum zu starten? Warum ist sogar der Aufbau eine regelrechte Kopie von DiDW?


Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

Younam:
Die meisten Mitglieder von germanyhusicaysx werden mir zustimmen, dass plötzlich eine große Leere da war, nachdem Luckys Plattform gebustet wurde. Luckyspax hatte etwas Geniales kreiert, was eine große Community anlockte. Es gab nach dem Bust nichts vergleichbares, wo man sich “zuhause” fühlen konnte. Es gab auch zahlreiche Versuche etwas Ähnliches aus dem Boden zu stampfen. Leider alle ohne Erfolg. Mir geht es in erster Linie darum, dass es wieder ein deutschsprachiges Forum gibt, wo (nahezu) ohne Zensur gepostet werden kann und man Dinge schreiben kann, die im Clearnet (CN) sofort zensiert oder sogar zur Anzeige gebracht werden. Vermutlich wird es nie wieder so sein wie früher. Aber ich würde mich freuen, wenn ein Teil vom alten Forum als DiDW2 weiterlebt.

Tarnkappe.info: Könnte es nicht sein, dass ein paar ehemalige Moderatoren auf Rache sinnen? Immerhin nehmt ihr deren Marken-Namen in Beschlag. Oder habt ihr eine offizielle Erlaubnis für die Nutzung des Namens?

Sudo: Wie lustig! Alle sind froh, dass es ein DIDW2 gibt. Sowas wie eingetragene Markennamen für unsereiner, gibt es nicht. Und deshalb braucht man auch keine offizielle Erlaubnis! Die könnte wenn nur Lucky geben oder es verbieten. Tja, und der sitzt leider hinter Gittern. Ich bin mir sicher, das sich Lucky über das DIDW2 freuen würde. Die Moderatoren und der Betreiber sind selbst alles alte Hasen aus DIDW1. Wir sind teilweise auch gut vernetzt mit den alten Mitgliedern. Da kommt keine Rache oder etwas Ähnliches auf!




Das DIDW war immer eine Community, die auf einen gepflegten Umgang miteinander geachtet hat.”



Tarnkappe.info: Habt ihr das rechtliche Risiko des Betriebs vorab von einem Juristen abklopfen lassen? Was kam dabei heraus?

Sudo: Wir gehen davon aus, dass die Frage nicht ernst gemeint war.

Tarnkappe.info: Doch, war sie. Zumindest wäre es wichtig zu wissen, auf welches Strafmaß man sich möglicherweise einlässt. Wie viele Personen gehören eigentlich zum Team, welche für Aufgaben haben sie?

Sudo: Ein Team bestehend aus Admin und Moderatoren, achten darauf, dass einige wenige Regeln eingehalten werden und wir notfalls einschreiten. Auf DiDW2 werden keine kinderpornografischen (Kipo) Inhalte oder weiterführende Links sowie KiPo-Anfragen oder Angebote in welcher Form auch immer geduldet. Ähnlich sieht es aus mit Waffen, Hurt Core, Snuff (Anmerkung der Redaktion: Gewaltvideos) und Auftragsmorden. Selbstverständlich dürfen über diese Themen diskutiert und Meinungen ausgetauscht werden.



Zensur vs. Darknet Market Place




proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2Fdream-market-facebook-screenshot.jpg&hash=973ecf463b81690f34271990d3ab16b9
Tarnkappe.info:
Soll “DiDW Zwei” primär ein Forum oder ein Market Place (Handelsplatz für illegale Waren und Dienstleistungen) sein?

DiDW Zwei: Primär geht es darum, einen Platz für alle möglichen Schichten von Usern zu sein die frei Ihre Meinung äussern dürfen ohne Zensur oder Bann. Dazu gehört auch der verkauf von „illegalen“ Gütern.
Was im Endeffekt in den Vordergrund rückt bestimmen dessen User da das Team noch der Betreiber es irgendwie lenken. Es wird nur darauf geachtet, dass die minimalen Regeln eingehalten werden.



Tarnkappe.info: Wieso geht ihr überhaupt das Risiko ein und lasst die Werbung der Drogendealern zu? Was hat das denn überhaupt mit Freiheit oder der Abwesenheit von Zensur gemeinsam?

Sudo: Freiheit heißt keine Angst zu haben, vor nichts und niemandem und für uns auch die Freiheit eines jeden darüber zu entscheiden welche Substanzen er / sie konsumieren möchte.



Tarnkappe.info: Gibt es Pläne, Euch gegen die Verbreiter von kruden Verschwörungstheorien zu schützen? Oder verlasst Ihr Euch da vielmehr auf die Schwarm-Intelligenz Eurer Nutzer? Will man Aluhüten, wenn man sie derart negativ bezeichnet, denn überhaupt eine Bühne bieten? Und wenn ja, warum? Hat das wirklich noch etwas mit Meinungsfreiheit zu tun?

Sudo: Dies wäre wieder eine Form von Zensur… also NEIN! Was jeder Einzelne glaubt oder sich daran, beteiligt liegt nicht in unserer Macht. Wir sind auch nicht dafür da, User vor Fake-News oder Verschwörungen zu schützen. Das muss jeder für sich selbst entscheiden und sich schützen.



proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2FDiDW-Zwei-Mauer-Ausschnitt.jpg&hash=f0aa10e4a584d9e2a1597387ab78f545


Tarnkappe.info: Gibt es Pläne, Threads mit Datenbank-Leaks aus Hacks und entsprechenden Neuigkeiten beim “DiDW Zwei” verfügbar zu machen?

Sudo: Wir stellen die Plattform. Wer was anbietet oder erstellt, ist absolut jedem selbst überlassen, solange er sich an die Regeln hält.



Technische Fragestellungen




Tarnkappe.info: Wieviel gebt ihr pro Monat für Eure Infrastruktur aus? Wie deckt Ihr die Kosten?

Sudo: Kein Kommentar!



Tarnkappe.info: Was wird für die Sicherheit des Forums und seiner User unternommen?

Sudo: Kein Kommentar!



proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2Fjust_sudo_IT.png&hash=3e3c34ebf7802de573e3e717f07db631




Tarnkappe.info: Habt ihr keine Angst, erwischt zu werden, zumal das ja schon Eurem Vorgänger geschehen ist?

Sudo: Nein, statistisch findet der nächste vergleichbare Bust erst in 37 Jahren statt. :D



Tarnkappe.info: Wieso nutzt Ihr eigentlich noch nicht das

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

Wäre das nicht sicherer?


Sudo: Ach, wenn der Tag nur 48 Stunden hätte.



proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2Fi2p_submarine_privacy.jpg&hash=449e3349e473eadc7bf0a71fef6b1254


DiDW Zwei – barrierefrei ist anders




Tarnkappe.info: Gibt es Pläne, Euer Forum auch im

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

Netzwerk oder im

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

verfügbar zu machen? Oder beispielsweise im

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

oder anderen Netzwerken, die auf einer starken Verschlüsselung basieren?


Sudo: Nein. I2P ist meiner Meinung nach keine wirklich ernst zu nehmende Alternative.



Tarnkappe.info: Thema DDoS. Ein anonymer Kommentator hatte seinen Spaß daran, Euer Forum mithilfe einer L7 DDoS-Attacke kurzfristig offline zu setzen. Wie wollt ihr derartige Angriffe künftig verhindern? Lohnt es sich für den Angreifer, sich bei Euch als Anti-DDoS-Berater zu bewerben, sofern seine Anfrage ernst gemeint war!?

Sudo: Gratulation :D

Es läuft inzwischen eine Anti-DDoS Lösung auf beiden Mirrors. Auf dem zweiten Mirror wird derzeit eine CAPTCHA basierte Lösung erprobt.



Tarnkappe.info: Dann hat sich das mit der Bewerbung wohl erledigt. Etwas anderes: Was hat es mit dem Mirror

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

auf sich? Ist der noch aktiv?


Sudo: Offenbar nicht.



Tarnkappe.info: Aha. Und was hat es denn eigentlich mit

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

auf sich? Warum wird dieser Client bei der Registrierung eingesetzt? Könnte man das nicht besser mit privaten Nachrichten (PNs) im Forum regeln?


Sudo: Bitmessage ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das einen vertraulichen und anonymen Austausch von E-Mail-ähnlichen Nachrichten in einem Peer-to-Peer-Netzwerk ermöglicht.
Dezentralität und Unabhängigkeit von zentralen Stellen.




Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

Tarnkappe.info: Warum setzt man mit Bitmessage derart hohe Hürden, die Normalsterbliche kaum überwinden werden. Ihr wollt die Fraud Kids abschrecken, doch die besitzen die Ausdauer und das technische Verständnis, diese Software zu installieren und zu konfigurieren. Viele interessante Gesprächspartner haltet ihr mit dieser Vorgehensweise allerdings von einer möglichen Teilnahme ab. Warum? Kein Interesse an Wachstum? Oder stehen sicherheitsrelevante Aspekte dabei im Vordergrund?


Sudo: Im alten DiDW war die Einstiegshürde noch deutlich höher. Für die Registrierung ist der Link deutlich zu erkennen und wurde nicht versteckt. Wer möchte kann sogar eine fake BM angeben. Dies alles war im alten DiDW nicht so einfach möglich. Vielleicht wird in Zukunft die Angabe einer BM-Adresse freiwillig.



Ausblick




Tarnkappe.info: Was passiert eigentlich, sollte sich der Bust wiederholen, geht das Forum dann trotzdem wieder online? Habt ihr einen Plan für das Worst Case Szenario parat? Gibt es einen Emergency Button, mit dem man im Fall des Falles alle Daten des Servers augenblicklich löschen kann?

Sudo: Kein Kommentar



proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2Fdeep-web-1292332_960_720.jpg&hash=48ab3b4a49107c7df8473087d92af336
Tarnkappe.info: Da das Tor-Netzwerk ja eigentlich dem Kampf gegen der Zensur dienen soll, warum sind die meisten Anlaufstellen nichts weiter als 100%ige Kopien von Portalen aus dem Clearnet, oder aber die vielen illegalen Darknet-Marktplätze? Mit Politik oder Meinungsfreiheit haben beide Varianten nur in den seltensten Fällen etwas gemeinsam.


Sudo: Vielleicht liegt das daran, dass man auf Portalen im ClearWeb (CW) seine Meinung nicht unzensiert kundtun darf. Dark-Markets sind eigentlich auch nur das Amazon des Darknets, wo jeder das einkaufen kann was er möchte, ohne von seinem Mitmenschen, oder noch schlimmer, vom Rechtssystem dafür verurteilt zu werden.



Tarnkappe.info: Was glaubt ihr, wie sich das Internet weiter entwickeln wird: Noch mehr Überwachung, Datenkraken, und noch mehr Beschneidung der Bürgerrechte (Stichwort

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

etc.) in den nächsten fünf bis zehn Jahren? Oder ist der maximale Grad schon erreicht?


Sudo: Wie lautet ein altes Sprichwort? Schlimmer geht immer!

Wir gehen davon aus, dass die Drei-Buchstaben-Behörden immer weiter versuchen werden, uns zu überwachen. Im Prinzip geht es darum, einen gläsernen Bürger zu erschaffen und das sollte keinesfalls von uns unterstützt werden.




Im Prinzip geht es darum, einen gläsernen Bürger zu erschaffen und das sollte keinesfalls von uns unterstützt werden.”



proxy.php?image=https%3A%2F%2Ftarnkappe.info%2Fwp-content%2Fuploads%2FDeutschland_im_deep_web.png&hash=fad384aaf5ea648bb0a416e693fbdd84
Tarnkappe.info:
Tja gut, und was ist Eure Antwort darauf? Etwa das Tor-Netzwerk, welches von manchen US-Behörden finanziert und gleichzeitig vom FBI und NSA aktiv bekämpft wird? Oder auf Dauer gesehen, eine ganz andere technische Lösung? Wie müsste die konkret aussehen?

Sudo: Wir werden uns weiterhin dieser Entwicklung in Richtung Überwachung in den Weg stellen und jedem, der möchte, ein Zuhause bieten. Das

Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

ist sofern richtig benutzt, sicher. Es wird in Zukunft unsere Heimat bleiben!



Tarnkappe.info: Vielen Dank für das Gespräch!




Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.




Bitte Anmelden oder Registrieren um den ausgeblendeten Text anzeigen.

 
Top
Sitemapsync facebook | Natnischa Cerdchoobuphakaree | Pla Komaratat